Schöne polnische Osten Über das Projekt

Ziel des Projektes „Förderung einer ausgeglichenen Entwicklung der Touristik“ ist ein größeres Interesse am touristischen Angebot der fünf Woiwodschaften Polens: Warmińsko-mazurskie, Podlaskie, Lubelskie, Podkarpackie und Świętokrzyskie zu wecken und die Interessiertheit der Touristen anzuregen. Das ausführliche Ziel bezieht sich darauf mit wissenswerten Informationen eine große Anzahl von Empfängern anzusprechen. Das Projekt ist dank der Unterstützung des Europäischen Fonds der Regionalen Entwicklung und der Mittel, die aus dem Staatsbudget im Rahmen des „Operationsprogramms der Entwicklung von Ostpolen in den Jahren 2007 – 2013“ stammen, organisiert. Nutznießer ist die Polnische Touristische Organisation (POT), was unmittelbar aus der Bekanntmachung des Ministers der Regionalen Entwicklung vom 11. Oktober 2007 über die individuellen Projekte (Polnisches Amtsblatt Monitor Polski Nr. 89 Pos. 971 mit späteren Änderungen) hervorgeht. Der Vertrag für die Finanzierungshilfe des Projekts wurde am 15. Februar 2010 unterschrieben. Das Budget des Projekts umfasst den Betrag von 23.944.117,68 PLN (für den Zeitraum ab Januar 2010 bis Oktober 2012).

Das Projekt besteht aus zwei Komponenten:

  1. Der Bearbeitung eines Studiums bezüglich der Bedingungen für die touristische Attraktivität von Ostpolen. Es umfasst eine Analyse von Segmenten der Touristik und der Typen von Touristen, die eine Schlüsselrolle in den regionalen Wirtschaften der Makroregion spielen (Aufgabe ausgeführt). In diesem Bestandteil befindet sich eine Analyse unter dem Titel „Das Studium bezüglich der Bedingungen für die touristische Attraktivität von Ostpolen“, in Rahmen derer man die Inventur der touristischen Sehenswürdigkeiten von östlichen Woiwodschaften des Landes durchgeführt hat. Man hat auch eine Analyse von touristischen Segmenten angefertigt und Empfehlungen für die zukünftige Werbekampagne verfasst. Ein wesentliches Element war die qualitative Untersuchung der Meinungen und der Haltungen gegenüber dem touristischen Potenzial von Ostpolen. Die Ergebnisse des ersten Bestandteils waren Ausgangspunkt für die Realisierung der Komponente II, die einen schlüsselartigen Charakter hatte.
  2. Die Förderung Ostpolens, als eines Platzes für eine aktive Erholung – multimediale Werbekampagne. Eine Werbekampagne mit einem ganzheitlichen Charakter, die die touristischen Vorzüge von Polen hervorhebt und an die heimischen Touristen gerichtet wird (auch an die Einwohner von den östlichen Teilen Polens) und an die ausländischen Besucher (Deutschland, Ukraine). Wir sprechen sowohl die Jugendlichen an, die ein aktives Erholungsmodell bevorzugen, als auch ganze Familien mit Kindern, oder auch Touristen, die nach Ruhe und einer Auszeit von der alltäglichen Hektik suchen.


Das Hauptziel der Werbekampagne ist das Interesse am touristischen Angebot der fünf östlichen Woiwodschaften Polens: lubelskie, podkarpackie, podlaskie, świętokrzyskie i warmińsko-mazurskie zu erhöhen. Die Werbetätigkeiten werden sich darauf konzentrieren bestimmte ausgewählte touristische Produkte von konkreten Woiwodschaften zu fördern. Vorgestellt werden sowohl diese Gebiete, die unter dem naturwissenschaftlichen Gesichtspunkt wertvoll erscheinen, landschaftliche Sehenswürdigkeiten, landwirtschaftliche Gebiete und eine fantastische, traditionsreiche Küche, als auch ein Angebot von sportlichen Aktivitäten. In der medialen Übertragung wird der multikulturelle Aspekt betont. Die Kampagne, die den Osten von Polen fördert, wird als ein komplementäres Projekt betrachtet, aber es soll kein Konkurrenzangebot zu anderen Projekten sein, die von der Polnischen Touristischen Organisation, z.B. www.promujmypolskerazem.pl oder von den einzelnen Woiwodschaften des östlichen Polens realisiert werden.
 Die Internetseite www.pieknywschod.pl ist ein Bestandteil der Werbekampagne zur Förderung der touristischen Attraktivität der östlichen Regionen Polens, unter dem Werbeslogan: „ Wunderschöner Osten“.

Die Seite umfasst vor allem eine Datenbank von touristischen Sehenswürdigkeiten, die in fünf Kategorien geteilt sind: „Sehenswürdigkeiten, Museen“, „Natur“, „Unterhaltung“, „Gesundheit und Schönheit“, „Aktiv“. Die Datenbank wird fortwährend erweitert. Hinzugefügt werden immer neue Sehenswürdigkeiten aus jeder Woiwodschaft und in jeder Kategorie. Zusammen mit der Entwicklung des Projekts wird die Internetseite neue Funktionalitäten erhalten, die es zum Beispiel ermöglichen werden, die von den Touristen selbst angefertigten Bilder hinzuzufügen, eine Rangliste von Sehenswürdigkeiten zusammenzustellen oder Informationen über die Hotelbasis einzufügen. Geplant ist auch den Service in englischer Sprache im Herbst 2010 in Betrieb zu setzen und in weiter Reihenfolge die deutsche und ukrainisch sprachliche Fassung.

Neben der Internetseite umfasst, die Kampagne auch zahlreiche unterschiedliche Tätigkeiten, hier unter anderem:

  • eine multimediale Kampagne, die die Presse, Radio, Fernsehen, Internet, Außenwerbung, die das kostspieligste Element des Projekts ausmacht und 89% des Budgets bedarf, in Anspruch nehmen wird,
  • eine PR und BTL Kampagne, die u.a. Auftritte in Studios, Wettbewerbs, fördernde Veranstaltungen umfasst und die es erlaubt auf eine unkonventionelle Weise die Vorzüge der Region zu betonen.


Wir laden Sie ein, den „Wunderschönen Osten von Polen” näher kennen zu lernen
 Entwicklung von Ostpolen
 Nationalstrategie der Schlüssigkeit