Schöne polnische Osten Über der Woiwodschaft

Die Woiwodschaft Podkarpackie liegt im südlich-östlichen Polen und teilt die Grenze mit der Ukraine und Slovakei. Diese besondere Lage der Region ist nicht der einzige Vorteil. Dank der Vorzüge der Natur und der Umwelt ist Podkarpckie eine der populärsten touristischen Regionen in Polen, besonders attraktiv aufgrund der Schönheit der Landschaft und des Kulturreichtums. Einen besonderen Reiz haben Bieszczady, die europäische Oase Wilder Natur, die zahlreiche Touristen anzieht, die in von der unberührter Natur umgeben sich erholen möchten.
 Die Fläche der geschützten Region überschreitet den Mittelwert Polens um 20 Prozent. Der Bieszczadzki Nationalpark befindet sich auf der Liste des Weltkultur- und Naturerbes UNESCO. Magurski Nationalpark bietet zahlreiche Einzelstücke von Flora und Fauna. Wölfe, Bären, Luchse, Wisents und Biber das sind die geschützten Gattungen dieser Region, dank dessen ist es möglich Bildungsausflüge, Fotoausflüge oder safariähnliche Unternehmungen usw. zu veranstalten.


 Außer der o.g. Nationalparks, befinden sich auf dem Gebiet von Podkarpacie 10 Naturparks, 17 Gebiete mit geschützter Landschaft und 71 Naturreservate. Zusätzlich kann man feststellen, dass die steigende Anzahl von Bauernhöfen mit einem Agrourlaubsangebot, die Möglichkeit der organischen Lebensmittelproduktion und vor allem herrliche sich auf die Umwelt beziehende Bedingungen, verursachen, dass diese Region zu einer touristischen Basis der Weltklasse geworden ist. Die Woiwodschaft Podkarpackie ist eine am wenigsten verschmutzte Region Polens und sie bietet Wasser der ersten Sauberkeitsklasse an. Dank der Mannigfaltigkeit von Mineralwassern der Region, besitzt die Podkarpackie-Region viele Kurorte, solche wie Iwonicz Zdrój, Rymanów Zdrój oder Polańczyk. Der See Jezioro Solińskie ist der größte künstliche Stausee in Polen und zugleich ist es ein Platz für Wassersporte und Segelschulen. In der Region kann man eine Vielzahl von touristischen Routen vorfinden, die die Touristen dazu einladen, Ausflüge in der Region zu Fuß zu unternehmen – die interessantesten sind in Bieszczady zu finden.


 Fahrradwege von unterschiedlicher Länge und mit einem ungleichen Schwierigkeitsgrad decken große Flächen der Region.
 In der Woiwodschaft Podkarpackie wird die Pferdetouristik immer populärer. Zahlreiche Gestüte bieten Reitunterricht in einem professionellen und freizeitlichen Ausmaß an. Eintägige oder längere Ausflüge mit Pferden werden auf Touristenwegen, die eine Gesamtlänge von 140 km aufweisen.


 Eine weitere Sehenswürdigkeit der Region sind sakrale und säkulare Objekte, derer Bauart sich durch die lateinischen und byzantinischen Stilarten auszeichnet und sie widerspiegelt die bereits seit Jahrzehnten dauernde Anwesenheit auf diesem Gebiet der Bevölkerung jüdischer Abstammung. Der touristische Weg, der hölzerne Gotteshäuser, Schlösser und Höfe umfasst, führt über mehr als 175 Ortschaften und ist ein untrennbares Element der polnischen Landschaft. Liebhaber der Geschichte besichtigen mit großem Interesse das Lubomirski-oder Potocki-Schloss in Łańcut (eine der am besten erhaltenen Adelsresidenzen in Polen mit einem wertvollen Parkkomplex) oder die Renaissance-Schlösser in Baranów Sandomierski und Krasiczyn. Diese aber auch andere wertvolle Architektursehenswürdigkeiten zeugen von einer einmaligen kulturellen und religiösen Mannigfaltigkeit dieser Region.

Mehr Informationen über die Podkarpackie Woiwodschaft finden Się auf der Internetseite: http://www.wrota.podkarpackie.pl/
Die touristische Aufsicht über die Region haben folgende Einrichtungen übernommen:

Touristische Organisation der Region Podkarpacie

ul. Szopena 51/302

35-959 Rzeszów

tel.(17) 852 00 09

tel.(17) 852 06 00 w.230

fax.(17) 867 62 30

e-mail: prot@prot.rzeszow.pl

Department für Förderung, Touristik und Sport der Woiwodschaft Podkarpackie

al. Łukasza Cieplińskiego 4

35-010 Rzeszów

tel. (17) 747 66 00

fax. (17) 747 66 01

e-mail: ps@podkarpackie.pl

Neueste Fotos