Schöne polnische Osten Über der Woiwodschaft

Die Woiwodschaft świętokrzyskie umfasst die ältesten Berge in Polen Góry Świętokrzyskie und die malerischen,reichen an Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten der Natur Gebiet von Ponidzia und der Umgebung von Sandomierz. Dank der touristischen Vorzüge erfreut sich die Region großer Popularität unter den Besuchern. In der letzten Zeit sehr intensiv entwickelt sich hier die Agrotouristik und andere Formen der aktiven Touristik (Wander-, Fahrrad- , Pferdetouristik usw.). Liebhaber von Wassersporten oder Luftsportarten können hier auch eine hervorragende Infrastruktur vorfinden. Außerdem als besonders bemerkenswert erscheinen die zahlreichen und insbesondere in der Region von Kielecczyzna bewahrten Sehenswürdigkeiten der Technik. Größtenteils sind sie weiterhin leistungsfähig.
 Auf Touristen, die besonders Wanderungen mit Rucksack und Lange entspannende Spaziergänge mögen, warten einige Dutzende gekennzeichnete Wanderpfade. Ihre gesamte Länge überschreitet 1000 km und der unterschiedliche Schwierigkeitsgrad garantiert, dass jeder etwas für sich finden wird. Alle Wanderwege bringen die unglaublich attraktiven und überdurchschnittlichen Vorzüge der Natur und Kultur der Woiwodschaft Świętokrzyskie näher, wecken unvergessliche Eindrücke und Erinnerungen und verursachen, dass man das Bedürfnis spür hierher zurückzukommen.


 Die Attraktivität der Woiwodschaft Świętokrzyskie erhöht im großen Maß das Malerische der Berge Góry Świętokrzyskie. Sie gehören zur Gruppe von ältesten Bergen in Europa. Der Reichtum der Wälder der Heide „Puszcza Jodłowa”, landschaftliche Vorzüge von Ponidzie, saubere Gewässer und Luft, einmalige Höhlen und Felsen tragen zur Attraktivität bei. Eine naturwissenschaftliche Sehenswürdigkeit ist der Nationalpark Świętokrzyski Park Narodowy, die sich in der äußeren Schutzzone des Parks befindenden landschaftlichen Parken und der Komplex von landschaftlichen Parken von Ponidzie. Eine weitere naturwissenschaftliche Attraktion sind auch die 68 Naturschutzgebiete (u.a. Jaskinia Raj, Góra Zelejowa, Krzemionki) und die 701 Naturdenkmäler, unter ihnen die 600 Jahre alte Eiche mit dem Namen „Bartek“, zahlreiche kleine Felsen, Höhlen, Lössschluchten.


 Der größte Vorteil dieser Region ist die Tatsachen, dass er zu den ökologisch saubersten Regionen Polens gehört.
 Die Wassertouristik entwickelt sich in einem zunehmenden Ausmaß und sie gewinnt gleichzeitig zahlreiche Anhänger. Als Ziel der Kajakausfüge wählt man die Flüsse: Kamienna, Nida und die sich an der Grenze der Woiwodschaft befindende Weichsel. Für Segler und Motorbootfahrer folgende Stauseen ein breites Angebot: Chańcza, Golejów, Sielpia Wielka und Borków.
Die touristische Aufsicht über die Region haben folgende Einrichtungen übernommen:

Regionale Touristische Organisation der Woiwodschaft Świętokrzyskie

ul. Ściegiennego 2

25-033 Kielce

tel.(41) 361 80 57

tel.(41) 348 00 60

fax.(41) 361 80 57

e-mail: rot@swietokrzyskie.travel

Department für Förderung, Bildung, Kultur, Sport und Touristik der Woiwodschaft Świętokrzyskie

ul. Paderewskiego34A

25-502 Kielce

tel.(41) 341 62 18

fax.(41) 344 36 11

e-mail: kancelaria@sejmik.kielce.pl

Neueste Fotos